1875 - 1945


1875 trennten sich die Jäger von den Schützen und bildeten einen selbständigen Verein, jedoch schon im Jahre 1887 vereinigten sich beide wieder, nun endgültig unter der Benennung „Priv. Bürger-Schützen-Gesellschaft zu Radeberg“.

Nach der Kapitulation der Wehrmacht wurde auf Beschluss des alliierten Kontrollrates mit Gesetz Nr.8 vom 30. November 1945 ein Verbot aller militärischen Verbände für das gesamte Reichsgebiet erlassen. Auch die Schützenvereine waren als uniformierte Waffenträger von diesem Verbot betroffen.

- wird fortgeführt -

Die Schützen im Jahre 1904 vor dem Rathaus